U17 siegt 6:0 gegen Chemnitz

Die Spieler der U17 der Young Dragons gingen am Sonntag auf die Reise nach Chemnitz zum Tabellen 7. der Liga. Nach zuvor durchwachsenen Spielen, galt es wieder Vertrauen zu finden und an die alten Stärken anzuknüpfen.
 
Mit einem sehr verhaltenem Start und wenig Drang ein Tor zu erzielen, funktioniert das aber nicht. Die Verunsicherung war den Spielern anzumerken. Hatte man doch zuletzt, trotz guter Leistungen, durch individuelle Fehler Gegentore erhalten. Die Offensive aber zu vernachlässigen, bringt die Defensive mehr unter Druck, was die Statistik mit 11:9 Schüssen aufs Tor, zu Gusten der Hausherren ausweist. Mit einem 1:0 für die Gäste ging es in die erste Pause und es war klar, dass der Tabellen 2. mehr machen muss.
 
Im 2. Drittel wurde die Überlegenheit der Thüringer deutlicher. Dies konnte man auch durch das 2. Tor auf der Anzeigetafel nachweisen und dadurch kam auch mehr Ruhe ins Spiel. Gleichzeitig ließ man sich nicht vom Gegner anstacheln und blieb der Strafbank fern. “Wir waren schon zu dem Zeitpunkt die klar bessere Mannschaft, hatten aber auch Glück, dass es Chemnitz verpasste in unseren schwächeren Phasen durch ein Tor zu verkürzen und zurück zu kommen.”, teilte uns Henry Tews mit.
 
Im Schlussabschnitt schließlich fanden die Young Dragons wieder zu ihrem Spiel und überstanden die wenigen Chancen der Chemnitzer. Gegen Ende des Drittels gelangen dann drei sehenswerte Treffer zum verdienten 6:0 Auswärtssieg.
 
Am kommenden Wochenende spielen die Erfurter zweimal in Duisburg gegen den Tabellenletzten. Zeit sich vorzubereiten auf die anstehenden Aufgaben im Schlussdrittel der Saison.