U15 mit verdientem 7:3 gegen die Lausitzer Füchse

Es war das erste Spiel von Arne, unserem U13 Goalie, in der U15 und entsprechend hoch war die Aufregung und Spannung. Der bisherige Saisonverlauf war ein auf und ab und nachdem zuletzt ein Feldspieler den Kasten, aufgrund einer Verletzung des Stammtorwarts, gehütet hat, griff man nun auf die U13 zurück.

Mit den Lausitzer Füchsen kam ein bisher siegloser Gast nach Erfurt, das bedeutet aber bei dem Nachwuchs der DEL2-Mannschaft nichts. „Wir konnten erstmalig mit drei Reihen spielen und das Tempo hochhalten.“, benennt David Schultz direkt einen der Erfolgsfaktoren zum dritten Sieg in Folge. „Die Trainingsleistungen der vergangenen Wochen wurden gut umgesetzt und es war möglich den Gegner zu dominieren.“, so der Coach weiter.

Dies war vorallem im ersten Drittel wichtig, denn die 4:1 Führung brachte Sicherheit, welche im 2. Drittel benötigt wurde. Dabei kam dann auch zum Tragen, „Das unser U13 Torhüter den Sieg mit eingefahren hat.“, so ergänzt der Trainer zufrieden. Wie auch schon gegen Preussen Berlin waren die Erfurter im 3. Drittel in der Lage noch eine Schippe draufzulegen und somit stand am Ende ein verdientes 7:3 auf der Tafel.

Am Samstag steht ein Spiel in Berlin an und dann eine verdiente freie Woche vor dem Trainingslager. Mit dem nunmehr dritten Tabellenplatz, erfüllen die Spieler die Vorgaben des Trainers und die erkennbare Luft nach oben, macht Hoffnung für die nächsten Spiele.