U13 zum Saisonabschluss beim Alwa-Cup

Währen sich unsere U11 in Erfurt beweisen konnten, reiste unsere U13 Mannschaft zum Saisonabschluss nach Baden-Württemberg. Nach dem regulären Ligabetrieb wollten unsere Knaben zeigen, dass sie in der Saison 2018/19 etwas dazu gelernt haben.

Die Bietigheimer Steelers veranstalteten ein großartigen Turnier mit internationalen Gästen. Unsere Jungdrachen eröffneten am frühen Samstagmorgen das Turnier gegen den Lokalmatadoren und späteren 2. Platz. Die Müdigkeit war uns noch sehr anzusehen, wir kamen durchwachsen ins Spiel und unterlagen verdient mit 6:0. Bereits im zweiten Spiel war eine kleine Verbesserung gegen die österreichische Mannschaft aus Pusteral erkennbar und uns gelang das erste eigene Tor.

Am Nachmittag gelang uns gegen Crimmitschau mit einem 1:1 der erste Punktgewinn, bevor wir zum Ende des Tages den ersten Sieg gegen die Selber Wölfe einfahren konnten.

Sonntag stand der zweite Turniertag an und wir unterlagen sehr knapp gegen die Schweizer aus Knoten, bevor wir in unserem letzten Spiel einer der besten Leistungen zeigten. Trotz der Niederlage belegte diese Partie, dass die Jungs eine positive Entwicklung genommen haben und schon jetzt heiß auf die nächste Saison sind.

Ein großer Dank gilt den Bietigheimer Steelers für ein großartig organisiertes Turnier und eine sehr herzliche Betreuung während dieser zweite Tage.

Leider müssen wir letztlich auch unserem verletzten Spieler, welche heute erfolgreich operiert wurde, alles alles Gute und eine bestmögliche Regenerierung wünschen.