U15 startet harmlos und unkonzentriert ins neue Jahr

10.01.2022: Stark ambitioniert präsentierte sich die Mannschaft der U15 in der ersten Hälfte der Saison. Auch wenn die Zusammenstellung der Mannschaft stark schwankte, konnte die Mannschaft sich auf ihre Kompaktheit verlassen. Diesen Drive haben die Jungs um David Schultz zum Jahresbeginn verloren und konnten somit nicht an die Leistungen der letzten Spiele anknüpfen.

„Da hat der Weihnachtsmann wohl etwas die Energie gezogen. Mit zwei schwachen Spielen starteten wir ins neue Kalenderjahr.“, beginnt der Trainer seine kritische Auswertung. „Gegen Fass Berlin am Samstag konnten einige Unzulänglichkeiten noch ausgeglichen werden und wir gewannen mit einem zu Null, was aber auch an stark kämpfenden aber technisch limitierten Fass Spielern lag. Am Sonntag standen uns in Dresden drei Reihen und zwei Torhüter zur Verfügung und wir wollten die Tabellenführung unbedingt behaupten. Dies war allerdings weder in der Spielvorbereitung noch in der Anspannung der Jungs zu merken. Zahlreiche Unkonzentriertheiten, technische und taktische Mängel und absolut harmloses Verhalten vor dem gegnerischen Tor, führten zu einer verdienten Niederlage und zur Abgabe der  Tabellenführung an die zweite Garde aus Dresden.“, so David Schultz weiter.

Am Samstag konnten sich die Young Dragons über ein 2:0 gegen Fass Berlin freuen. Am Sonntag mussten sich die Jungs mit 2:4 geschlagen geben.

Nach der Verlegung des Spiels gegen Chemnitz, haben die Mannen der U15 eine Woche mehr Zeit ihren Drive wieder zu finden. Am 22.01. und 23.01.2022 geht es nach Berlin zu Spielen gegen die Adler. Dann zählt es erneut, die Chance auf die Tabellenführung weiter zu behalten.