U17 mit Punkte- und Torteilung im Spiel gegen Frankfurt

12.10.2020: Das mit den Löwen aus Frankfurt ein unangenehmer und schwer planbarer Gegner am vergangenen Wochenende nach Erfurt kam, war jedem klar. Wie deutlich sich dies aber an den Spielen ablesen ließ, war eine Überraschung. “Aus meiner Sicht waren die beiden Tage genau spiegelverkehrt.”, beginnt Henry Tews seine Analyse und setzt fort: “Samstag hatten wir, aufgrund schlechter Laufbereitschaft und kaum Zug zum Tor, einen schlechten Start und konnten uns erst im letzten Drittel entfalten. Der Sieg war also nicht unbedingt zwangsläufig. Am Sonntag wiederum sind wir gut gestartet, konnten verdient 2:0 in Führung gehen und verspielen diese, weil wir uns zu sicher fühlten. Unsere Chancen wurden zu wenig genutzt und den Gegner haben wir durch schlechte Defensivarbeit gestärkt. Damit konnten wir nach dem Anschluss und dem Ausgleich nicht zurück zu unserem Spiel finden. Trotzdem hätten wir den Sieg am Sonntag verdient mitnehmen können.”
 
So aber gingen beide Teams, nach einem 3:2 und einem 2:3, mit jeweils 3 Punkten und 5:5 Toren nach Hause. Beiden Teams schadete dieses doppelte Unentschieden nichts. Erfurt und Frankfurt besetzen weiterhin die Plätze 1 und 2 in der Tabelle. Die Young Dragons empfangen am kommenden Wochenende die Huskies aus Kassel und damit den derzeitigen Dritten. Dann folgt eine kleine Pause und am 31.10. und 01.11. kommt mit Crimmitschau der nächste starke Gegner. Hoffen wir also, dass unsere Jungs bis dahin verlässlicher agieren und die strategischen Vorgaben besser halten.