U20 im ersten Test gegen Dresden

Am Sonntag trat unsere U20 in Dresden zum 1. Vorbereitungsspiel an. Die neu zusammengesetzte Mannschaft wollte ihren Standort bestimmen und entsprechend auftreten. Geht man vom Ergebnis 2:5 aus, so wäre die Analyse schnell erledigt. Es lohnt sich aber das Spiel genauer zu betrachten.
 
Eine strategische Marschroute umzusetzen erweist sich als schwierig, wenn man nach 5 Minuten mit 2 Toren und nach 8 Minuten mit 0:3 zurückliegt. Überrascht von der Heimmannschaft mussten die Thüringer zunächst ihre Reihen ordnen und die geübten Abläufe aktivieren. Die Stabilisierung gelang zum Glück im 1. Drittel und so ging es mit dem Ergebnis in die Pause.
 
„Nach einem schwachen 1. Drittel und einem 3 Tore Rückstand, konnten sich die Spieler stetig steigern. Ergänzt durch eine gute Torhüterleistung schafften wir es, das Spiel offener zu gestalten.“, analysiert Robert Schmidt. Dabei gelang es unseren Jungs, die Drittel 2 und 3 jeweils mit 1:1 zu gestalten, was den Endstand 2:5 bedeutete. Aus Erfurter Sicht noch bemerkenswert ist, dass ein Erfurter Spieler 3 Tore gegen seinen Heimatverein schoss. Mit Nils und Justus werden 2 Thüringer die Mannschaft der Sachsen die Saison über verstärken.
 
„Nun gilt es in den nächsten 2 Wochen hart zu arbeiten und die Leistungen in den folgenden Vorbereitungsspielen stetig zu steigern, um gut in die Saison zu starten.“, erklärt der Coach den weiteren Fahrplan.