U20 der Young Dragons startet in ihre erste Saison

Ein herzliches Willkommen richten wir heute an unsere Jungs der neu aufgestellten U20 und ihren Trainer Robert Schmidt. Wussten wir in der vergangenen Saison oft nicht wo unsere ältesten Nachwuchssportler gerade rumfahren und spielen, so haben wir nunmehr eine klare Struktur und freuen uns auf die Berichte der nächsten Black Dragons Generation. Der Verein geht, mit der Meldung einer eigenen Mannschaft in der Deutschen Nachwuchs Liga 3 (DNL3), weiterhin konsequent seinen Weg und bietet den ältesten Nachwuchsjahrgängen eine Entwicklungsmöglichkeit auf hohem Niveau. Auch einer jahrelangen strategischen Planung folgend, wurde mit Robert Schmidt ein Trainer gewählt, der in der Eishockeywelt nicht unbekannt ist und selbst das Drachentrikot viele Jahre und erfolgreich getragen hat. Robert betreute bereits in der Vorsaison die Jungs bei ihren Einsätzen für die Kooperationspartner aus Dresden und Chemnitz. In dieser Saison werden die Erfurter unterstützt durch 4 Spieler aus Chemnitz und 3 Spieler aus Dresden. Über den erfolgreichen Verlauf der beiden Mannschaften hatten wir an verschiedenen Stellen berichtet.

 „Nach drei Wochen Eistraining starten wir am kommenden Wochenende mit einem Spiel in Dresden. Danach werden wir uns noch gegen Chemnitz und erneut gegen Dresden testen, um die Taktik und den Rhythmus zu vertiefen.“, skizziert Robert Schmidt die nächsten Schritte und ergänzt: „Am 26.09. beginnt dann unser Abenteuer DNL3 mit dem Spiel gegen den Hamburger SV.“. Unsere Jungs werden dabei den Norden ordentlich kennenlernen. Mit REV Bremerhaven, Grizzlys Wolfsburg, Löwen Frankfurt, RT Bad Nauheim und Kassel Huskys sind namhafte Topvereine in der Liga vertreten. Aber auch der EV Duisburg und die Crocodiles aus Hamburg kennt der Eishockeyfan aus Erfurt aus so mancher spannenden Partie der 1. Mannschaft.

 „Für das 1. Jahr gibt es ein klares Ziel und das heißt „NICHT ABSTEIGEN“.“, gibt der Coach die Marschroute vor. Hoffen wir, dass es den Jungs gelingt ihre gesammelten Erfahrungen einzubringen und unter der sachkundigen Führung auszubauen. Wir drücken die Daumen und werden gern weiter berichten.