U13 LK1 setzt positiven Trend fort

Mit dem überzeugenden Sieg in Berlin im Gepäck, startete die U13 LK1 in der Früh nach Dresden zum Spiel gegen die „weiße“ Mannschaft der Elbstädter. Der direkte Tabellennachbar konnte überholt werden und dies diente als zusätzliche Motivation.
 
Die Erfurter mussten zunächst eine doppelte Unterzahl überstehen, bevor man so richtig ins Spiel startete. Dann aber mit Nachdruck. Zwei Tore in 41 Sekunden und sogar alle drei Tore in 4 Minuten stellten das Drittelergebnis von 3:0 her. Dabei agierten die Young Dragons aus einer stabilen Defensive mit einigen Chancen vorn.
 
„Von Anfang an waren wir die spielbestimmende Mannschaft, haben wenig Torschüsse zugelassen und schnell gute Chancen rausgespielt, welche dann auch genutzt wurden.“,analysierte Christian Grosch das 1. und 2. Drittel.
 
In Selbigem mussten die Gäste wieder eine Unterzahl überstehen, bevor man das Spiel kontrollierte und entschied. Weitere vier Tore konnten erzielt werden und die Schiedsrichter schickten die Mannschaften mit 7:0 für Erfurt in die letzte Pause.
 
Im Abschlussabschnitt nutzten die Nachwuchsdrachen sofort nach dem Beginn eine Überzahl, ließen es dann aber locker angehen. In der nun zerfahreneren Partie konnte die Heimmannschaft eine doppelte Überzahl zum Ehrentreffer nutzen, mehr passierte aber nicht mehr.
 
„Jede Reihe und jeder Spieler hat heute sehr gut seine Aufgaben abgearbeitet und zum Erfolg beigetragen.“, lobte der Coach zum Schluss. Damit sind die U13-Spieler der LK1 nun dritter und haben Platz 2 noch nicht aus den Augen verloren.