U13 gewinnt gegen Crimmitschau und behält die weiße Weste

lm Terminkalender der U13 MKII stand am letzten Spieltag des Jahres ein bisher unbekannter Gegner in dieser Spielklasse. Zwar gingen die Thüringer aufgrund ihrer bisherigen Siegesserie als Favoriten ins Rennen, mit Crimmitschau muss man aber immer rechnen.
 
Die U13 der Young Dragons war vom Beginn an präsent auf dem Eis und  bereits nach 46 Sekunden konnten die Hausherren das 1:0 nach schönem Alleingang bejubeln. Nur wenig später erfolgte der nächste Treffer und damit kam auch die Ruhe  ins Spiel der jungen Drachen. Gemäß der vorgegebenen Taktik wurde versucht, die Scheibe schnell zu spielen und somit den Gegner mehr laufen zu lassen. Dies gelang in der einen oder anderen Situation ganz gut, war aber ausbaufähig. Mit 2:0 gings zum Pausentee in die Kabine.
 
Das 2. Drittel konnte erneut mit einem schnellen Tor begonnen werden. “Durch unser schnelles Scheibenspiel, welches im 2. Drittel deutlich besser klappte, konnten wir mehr Druck auf- und unsen Vorsprung ausbauen.”, analysierte Christian Grosch das Spiel. Mit der Unterstützung von den Rängen gelang es konsequent den Gegner zu bestimmen und man beendete das Mitteldrittel mit 6:0.
 
Die spielerische und läuferische Überlegenheit gegenüber den Gästen war auch im Schlussabschnitt erkennbar. Allerdings ging die Ordnung und der Aufbau etwas verloren, weil nun jeder ein Tor schießen wollte. Dies gelang den U13 Spielern noch dreimal und damit war der Endstand von 9:0 gesichert. “An dem Spiel freut mich besonders, dass beide Goalies ohne Gegentor blieben. Das ist einem überlegen geführten Spiel auch wichtig und zeigt die mannschaftliche Geschlossenheit.”, so der Coach zum Endergebnis.
 
Auch für die U13 ist nun Weihnachtspause bis zum 2. Januarwochenende. Hoffentlich finden die Spieler den richtigen Mix aus Ruhe und notwendiger Fittness.