2. Trainingslager – Oktober 2019

Als am Freitag den 18.10.19 die letzten Trainingseinheiten beendet wurden, war die Gefühlslage schon sehr wechselhaft, was auch die beiden Bilder der Trainingsgruppe 3 gut belegen. Zum einen ist erneut eine sehr intensive Woche zu Ende gegangen und an den meisten nicht ohne die körperliche Erschöpfung. Es war aber auch eine Woche mit vielen Erlebnissen, unter Gleichgesinnten und mit Freunden.

75 Kinder und Jugendliche hatten sich zum Trainingslager in Erfurt angemeldet und mit 8 Trainern wurden die, in drei Trainingsgruppen aufgeteilten Sportler, von 07:30 bis teilweise 18:15 Uhr betreut. Ein Trainingstag umfasste jeweils zwei Eiseinheiten, ergänzt um eine Athletik- und eine Theoriephase. „Das Trainingslager in den Herbstferien ist ein wesentlicher Bestandteil des Jahresprogramms unserer Sportler. Nach der Vorbereitung und den ersten Ligaspielen haben wir die Möglichkeit an Details zu arbeiten und die üblichen technischen Inhalte des Trainings um taktische Feinheiten zu ergänzen“, fasst der sportliche Leiter des EHC Erfurt die Woche zusammen.

Durch die Unterstützung von Partnern des EHC, z.B. Edeka Koch, viele engagierte Eltern, welche das morgendliche Frühstück gestalteten, die Sportschule mit ihrer Mittagsversorgung und  nicht zuletzt das nachmittägliche Kuchenbuffet konnten die Kinder, Jungendlichen und Trainer sehr gut versorgt werden. Für diesen lieb gewonnenen Automatismus morgens und zum Kaffee gilt der Dank aller, stellvertretend für alle Unterstützer, an Tina Fischer, welche die Organisation der Versorgung hauptsächlich übernahm.

„Auch wenn am Freitag das Tempo auf dem Eis durch das intensive Training nicht mehr ganz so hoch war, so konnten wir in unserer Auswertungsrunde eine sehr positive Bilanz ziehen. Alle Trainingsgruppen haben Fortschritte gemacht“, so Henry Tews zum Abschluss.

Anbei sind alle gesammelten Impressionen des Tages noch einmal zusammengefasst. Viel Spaß beim erinnern: