WARNSTUFE 3: Kinder ab 6 jahre benötigen für die teilnahme am training einen test oder einen Nachweis der teilnahme am Testregime einer schule.

  • U13 verliert gegen SG Chemnitz/Halle/Leipzig

    03.12.2021: Auch wenn es sich nach einer Auswahlmannschaft anhört, so ist die Spielgemeinschaft Chemnitz/Halle/Leipzig regulärer Spielteilnehmer in der Ostdeutschen Meisterschaft der U13. In einem Mittwochspiel empfingen die Erfurter ihre Gäste und konnten, bis auf das 1. Drittel, die Partie ausgeglichen gestalten. „Es war ein knappes Spiel, welches wir auch siegreich hätten gestalten können.“, meint Christian Grosch und fügt hinzu, „Wir hätten mindestens zwei Tore verhindern können und damit die Partie noch enger gestalten oder umdrehen können. Das letzte Drittel hat mir, in einem insgesamt vernünftigen Spiel von unseren Jungs, am besten gefallen. Spielerisch und vom Einsatz her war es das, was ich zum jetzigen Zeitpunkt erwarte. Natürlich haben wir Steigerungspotential und wir müssen anfangen dies auszuschöpfen.“ Ein wenig Zeit haben die Jungs der U13 bis zum nächsten Spiel am 18.12. gegen Crimmitschau. Bestimmt werden sie diese gut nutzen.  

  • U11 erst mit dem Kopf durch und dann gegen die Wand

    29.11.2021: Unter erschwerten äußeren Bedingungen, mussten sich die Spieler der U11 gegen die Eisbären aus Berlin und die Spielgemeinschaft Crimmitschau/Halle/Schönheide beweisen. Dabei war die Organisation des Spieltages unter 2G+ Bedingungen eine echte Herausforderung und die U11-Mannschaften bedanken sich bei allen fleißigen Helfern. „Es ist für uns wichtig den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten“, weiß Benjamin Reske. „Im Verein tun wir eine Menge für unsere Nachwuchsarbeit und wollen den Kindern in dieser Saison auch die Möglichkeit geben sich zu messen. Nur mit Trainingseinheiten geht es auch nicht.“, ergänzt der erfahrene Coach, der schon so manchen Topspieler aufs Eis geholfen hat. Zu den Spielen selbst konnte man vermelden, dass beide Erfurter Teams gegen die Eisbären aus Berlin gewonnen haben. Das ist gegen die traditionell mit einem extrem starken Nachwuchs auftretenden Hauptstädter ein echter Erfolg. Allerdings folgten dann zwei Niederlagen gegen die Spielgemeinschaft. „Die Spiele gegen die Spielgemeinschaft aus Crimmitschau/Halle/Schönheide zeigten, dass wir unsere spielerische Linie aus den Erfolgen gegen die Eisbären verloren haben. Die Kids müssen lernen, dass es nicht mit den Kopf durch die Wand geht und Eishockey am Besten in der Mannschaft funktioniert. Neben individueller Klasse entscheiden auch individuelle Fehler die Spiele und ein starkes mannschaftliches Gefüge schafft die Balance für einen dauerhaften Erfolg.“, so Benjamin Reske weiter. Nach einer Woche Pause, würde es für die U11 am 11.12.21 zu einem Doppelspieltag weitergehen. Bis dahin werden die Trainer bestimmt noch allen verdeutlichen, dass die Torschussstatistik noch nie Meister geworden ist.    

  • U11 erfolgreich in Dresden

    21.11.2021: Unter Berücksichtigung der aktuellen Vorschriften und Bedingungen ein Turnier zu organisieren danken wir den Verantwortlichen aus Dresden denen das  hervorragend gelungen ist . Da insbesondere für die Kinder  es wichtig ist, dass Spieltage und damit sportliche Aktivitäten möglich sind und es ist toll, dass die Eishockeygemeinschaft dies weiterhin unter den schwierigen Bedingungen organisiert bekommt. Gespielt wurde wie immer im Kleinfeldmodus mit einem Team A und einem Team B aus Erfurt. In der Summe standen somit 4 Spiele für die Erfurter auf dem Plan und davon konnte der Thüringer Nachwuchs 3 für sich entscheiden. „Ich freue mich sehr, dass beide Teams mithalten konnten und wir über den Einsatz gegen Dresden und die Adler aus Berlin bestehen konnten.“, vermeldet Benjamin Reske. „Die Ansätze zum koordinierten Spielaufbau mit einer kontrollierten Defensive waren erkennbar. Rein spielerisch gibt’s aber noch reichlich Luft nach oben.“, so der Coach weiter. Nun muss man schauen, wie sich die nächsten Wochen entwickeln. Am 27.11. – ist ein Turnier in Erfurt, unter Anwesenheit der Eisbären aus Berlin und Crimmitschau geplant. Wir hoffen darauf, dass dies auch stattfinden kann.  

  • U15 mit Willensstärke zum Sieg

    14.11.2021: Am späten Nachmittag des Freitags machte sich unsere U15 auf den Weg nach Crimmitschau. Bei eisigen Temperaturen und dem dann üblichen Nebel, waren die Spielgemeinschaft aus Crimmitschau und Halle die Gegner. Die Gastgeber waren dabei schwer einzuschätzen, haben sie doch bisher nur zwei Spiele absolviert. Die Erfurter wiederum mussten erneut ihre Aufstellung umstellen und dementsprechend zerfahren begann das Spiel. Im ersten Drittel gelang es den Thüringern immer wieder, sich in der gegnerischen Hälfte festzusetzen, konnten aber Konter nicht verhindern und mussten sich das eine oder andere Mal bei ihrem Goalie bedanken. Besser wurde dann der 2. Abschnitt. Die Young Dragons wurden noch zielstrebiger und entsprechende Chancen boten sich zunehmend. Die Spielgemeinschaft Crimmitschau/Halle konnte kaum mithalten und dies erkannte man auch an der Anzahl der Strafen für die Heimmannschaft. Fast aus dem Nichts kam dann der Rückstand für unsere Jungs. Ein von der blauen Linie notdürftig Richtung unser Tor geschobener Puck, landete genau auf der Kelle des Angreifers, welche erfolgreich vollenden konnte. Davon ließen sich die Jungdrachen nicht schocken und schafften noch vor der nächsten Pause den Ausgleich. Im Schlussdrittel war die Gastmannschaft nicht mehr zu stoppen. Chance über Chance wurde sich erarbeitet, der Siegtreffer schließlich, kurz vor dem Ende, war aber ein Sieg des puren Willens. Zentral angespielt schaffte es der Erfurter, sich gegen zwei Verteidiger durchzusetzen und dann noch den Blick für den Goalie zu haben um überlegt zu vollenden. Damit behalten die Thüringer die Tabellenspitze und können sich etwas vorbereiten auf ihre nächsten Einsätze am 04. Und 05.12.21 in Erfurt gegen die Adler aus Berlin.  

  • U11 gegen Crimmitschau und Weisswasser

    14.11.2021: Zum Auswärtsspiel in der Spielklasse U11 ging es für die Young Dragons nach Crimmitschau. Spiele gegen die Gastgeber und Weisswasser standen auf dem Turnierplan und die Erfurter hatten sich vorgenommen, die letzten Entwicklungsschritte konsequenter und konstanter aufs Eis zu bringen. „Wir starteten gut in den Spieltag gegen Crimmitschau. Aufgrund der vielen Chancen waren wir die bessere Mannschaft. Leider konnten die Jungs ihre guten Leistungen nicht in einen Erfolg ummünzen. Durch individuelle Fehler in der Abwehr verloren wir das Spiel denkbar knapp“, berichtet Benjamin Reske vom Auftaktspiel. „Im 2. Spiel wurden wir von der Schnelligkeit der Lausitzer überrascht. Erst nach der Pause schafften es unsere Spieler sich einzufügen und besser mitzuhalten. Die individuelle Stärke der Gegner war am Ende aber entscheidend.“, ergänzt der Trainer. Am 20.11.21 tritt die U11 einerseits in Dresden an, während fast zeitgleich ein Turnier in Erfurt stattfindet. Dabei müssen unsere Jungs wieder alle geben, um sich in der Ostdeutschen Meisterschaft zu beweisen.    

  • U9 absolviert erstes Heimturnier

    14.11.2021: So ein Heimturnier bedarf vieler Hände und darum wollen wir einmal den Dank an die erste Stelle setzen. Die Young Dragons U9 und ihre Trainer bedanken sich, bei Herrn Nauke für die umfassende Organisation der Abläufe, bei Herrn Haase für das Reinigen der Kabinen, bei Familie Löffelholz für die Versorgung nach dem Spiel, bei den Herren Otte und Behnke als Schiedsrichter und allen weiteren helfenden Eltern. Dies ist für uns keine Selbstverständlichkeit und es ist wichtig, sich auf eine starke Gemeinschaft verlassen zu können. Rein spielerisch konnten sich die Jungs um André Tscheschel mit gleichstarken Mannschaften aus Crimmitschau und Schönheide messen. Dabei etablierten sich die Abläufe weiter und es war schön zu sehen, dass die jüngsten Drachen kein Problem haben, in der Altersklasse mitzuspielen. „Wir arbeiten weiter im System Learn to Play mit den Kindern und fördern und fordern sie dabei strukturiert und nach jeweiligem Leistungsstand.“, erörtert der Trainer. „Gleichzeitig führen wir die Jungs durch minütliche Wechsel an die späteren Abläufe ran. Das gefällt mir bei den meisten Spielern unserer Mannschaften schon sehr gut.“, ergänzt André Tscheschel. Am 04.12.21 setzen unsere Jungs ihren Weg in Ilmenau fort. Das wird bestimmt wieder ein Erlebnis für die Kleinsten.  

  • U20 verliert Tabellenführung

    08.11.2021: Die erwartet schweren Spiele wurden es am Wochenende für die Jungs der U20. Mit dem EV Duisburg kam die dominanteste Mannschaft nach Erfurt. 2:5 und 1:4 waren die Ergebnisse und wie man erkennen kann, war die Spannung immer nur von kurzer Dauer. Was auffällt bei der Betrachtung der Statistiken sind die hohen Strafzeiten auf der Seite der Erfurter. Dies zeugt zum einen von Kampfgeist und Willen, zeigt aber auch, dass man oft einen Schritt zu spät war. Am kommenden Wochenende geht´s für die Mannen von Robert Schmidt nach Kassel. Das die Spiele nicht einfacher werden, weiß man noch aus den ersten beiden Partien. Es bleibt abzuwarten, wo sich die Jungdrachen in der Liga einordnen. Noch ist alles möglich.  

Latest News

03.12.2021: Auch wenn es sich nach einer Auswahlmannschaft anhört, so ist die Spielgemeinschaft Chemnitz/Halle/Leipzig regulärer Spielteilnehmer in der Ostdeutschen Meisterschaft der U13. In einem Mittwochspiel empfingen die Erfurter ihre Gäste und konnten, bis auf das 1. Drittel, die Partie ausgeglichen gestalten. […]... weiterlesen


21.11.2021: Unter Berücksichtigung der aktuellen Vorschriften und Bedingungen ein Turnier zu organisieren danken wir den Verantwortlichen aus Dresden denen das  hervorragend gelungen ist . Da insbesondere für die Kinder  es wichtig ist, dass Spieltage und damit sportliche Aktivitäten möglich sind […]... weiterlesen


14.11.2021: Am späten Nachmittag des Freitags machte sich unsere U15 auf den Weg nach Crimmitschau. Bei eisigen Temperaturen und dem dann üblichen Nebel, waren die Spielgemeinschaft aus Crimmitschau und Halle die Gegner. Die Gastgeber waren dabei schwer einzuschätzen, haben sie doch […]... weiterlesen


14.11.2021: Zum Auswärtsspiel in der Spielklasse U11 ging es für die Young Dragons nach Crimmitschau. Spiele gegen die Gastgeber und Weisswasser standen auf dem Turnierplan und die Erfurter hatten sich vorgenommen, die letzten Entwicklungsschritte konsequenter und konstanter aufs Eis zu bringen. […]... weiterlesen


Zum Newsarchiv